Blog,  Nachhaltigkeit,  Nähen

Bürostuhl neu beziehen

Nachdem mein Bürostuhl nun schon einige Zeit lang nicht mehr so schön aussieht, war nun endlich der Zeitpunkt gekommen, daran etwas zu ändern. Zwischenzeitlich dachte ich schon daran ihn auszutauschen, aber das wäre natürlich weder nachhaltig, noch wirklich nötig gewesen. Kennt ihr dass, wenn man manchmal auch einfach die Lust verspürt, etwas neues zu kaufen? Gut, dass sich bei mir in letzter Zeit immer häufiger das schlechte Gewissen mit der berechtigten Frage, ob ich den Gegenstand wirklich brauche und ob dieser mich glücklich machen kann, meldet. Oft beantworte ich die Frage dann mit einem doppelten „nein“. Also los geht es…

Hier die Anleitung:

Material:

  • ca 2m Baumwollstoff mit einem geringen Stretchanteil
  • 2,5 Stunden Zeit

Schritt 1: das Ausmessen

Zuerst messt ihr euren Stuhl aus. Bei mir bedeutete das, dass ich ein Vorderteil, ein Seitenteil und zwei Rückenteile für das obere Polster des Stuhles brauche. Das Rückenteil wird bei mir aus zwei Teilen bestehen, damit ich den Bezug ohne Reißverschluss auch wieder abziehen kann, zum Beispiel zum Waschen und ich ihn gleichzeitig noch an der Schraube festschrauben kann, ohne ein extra Loch dafür zunähen. Wichtig ist, dass ein Rückenteil sehr viel kleiner sein muss als das andere Teil, damit man es später noch gut auf den Stuhl ziehen kann. Anderenfalls ist der Stoff zu stramm. Außerdem sollten die Rückenteil sich in der Mitte ca. 3cm überlappen, ähnlich wie bei einem Hotelverschluss für Kissen. Bei mir haben sich die folgende Maße inklusive 1cm Nähzugabe ergeben:

  • Vorderteil: 50,5cm x 44,5cm
  • Hinterteil oben: 50,5cm x 30,5cm
  • Hinterteil unten: 50,5cm x22,5cm
  • Seitenteil: 7,5cm x 180cm

Schritt 2: Zuschneiden

Jetzt schneidet ihr die einzelnen Teile zu.

Bei mir mussten auch noch die Ecken abgerundet werden. Bei dem Vorderteil waren das somit alle vier Ecken und bei den Hinterteilen einmal die oberen und einmal die unteren Ecken.

Schritt 3: Saum der Rückenteile nähen

Jetzt wird die obere Kante der Rückenteile eingeschlagen und festgenäht. Dazu legt ihr den Stoff mit der linken Seite vor euch hin. Jetzt schlagt ihr die Kante ohne die abgerundeten Ecken (müsste bei mir hier an den unteren Ecken der Fall sein, sieht man bei dem Bild aber noch nicht) 1cm um und klappt die Kante dann noch einmal 1cm um. Dann feststecken und mit einem Geradstich festnähen. Das ganze wiederholt ihr auch für das andere Rückenteil.

Der Zwischenstand sollte jetzt so aussehen:

Schritt 4: Randteil annähen

In diesem Schritt legt ihr zunächst die zwei Rückenteile, auf das Vorderteil, um diese fest zustecken. Das hat den Vorteil, dass das Rückenteil später genauso groß wie das Vorderteil ist. Hierbei wird wie auf dem Bild zusehen, also nur die Überlappung der beiden Rückenteile festgesteckt. Anschließend könnt ihr das Vorderteil wieder weglegen.

Jetzt steckt ihr das Randteil fest, die Stoffe liegen hierfür rechts auch rechts. Die Enden sollten später an dem unteren Ende zusammenkommen.

Nun näht ihr mit einem Geradstich einmal rundherum. Wichtig ist jedoch an der Stelle, wo die Randteileenden zusammenkommen ca. 3cm nicht festzunähen.

Jetzt werden die Enden zunächst längs vernäht, also entlang der Clips auf dem Bild. Anschließen näht ihr noch das Loch zu, welches ihr vorhin freigelassen hattet. Ich habe zusätzlich die Kanten noch mit einem Zickzackstich versäubert. Das Ganze sollte dann so aussehen:

Schritt 5: Vorderteil annähen

Jetzt steckt ihr wie eben, das Vorderteil an dem Rand, wieder rechts auch rechts, fest. Gewendet wird später durch den Hotelverschluss der Rückenteile. Jetzt näht ihr einmal rundherum mit einem Geradstich und könnt bei Bedarf die Kanten wieder mit einem Zickzackstich versäubern.

Schritt 6: Stuhloberteil beziehen

Wuhu, jetzt könnt ihr den oberen Teil eures Stuhls schon beziehen. Hier müsste der Stoff eigentlich aber noch einmal gebügelt werden.

Schritt 7: Sitzfläche ausbauen und ausmessen

Als erstes baut ihr nun die Sitzfläche aus. Bei mir musste ich dafür nur vier Schrauben lösen.

Jetzt messt ihr wieder eure Sitzfläche aus. Bei mir besteht die Sitzfläche aus einem Stück Stoff mit den Maßen 69cm x 69cm, bei dem die vier Ecken abgenäht werden. Wenn ihr einen Stofftacker habt, könnt ihr auch einfach den Stoff am Unterteil festtackern. Ich hatte keinen, also wurde bei mir genäht.

Schritt 8: Zuschnitt

Schneidet den Stoff auf euer gemessenes Maß + Nahtzugabe zu. Bei mir sah der Zuschnitt so aus. Jetzt legt ihr den Stoff mittig über die Sitzfläche.

Schritt 9: Ecken feststecken und abnähen

Wenn der Stoff auf eurer Sitzfläche liegt könnt ihr mir Clips gut die Ecken abstecken.

Die Ecken werden nun mit einem Geradstich abgenäht.

Schritt 10: Beziehen und montieren

In diesem Schritt bezieht ihr euer Unterteil mit dem Stoff. Wenn etwas Stoff überhängt, ist das kein Problem, denn dieser kann beim Montieren auf den Stuhl einfach eingeklemmt werden oder mit einem Stofftacker auf der Unterseite fixiert werden.

Schritt 11: Freuen

Ihr habt es geschafft und könnt auf euer Ergebnis echt stolz sein. So macht das Arbeiten auf dem Stuhl doch gleich doppelt Spaß.

Falls ihr Fragen zu der Anleitung habt, dann schreibt mir gerne in die Kommentare :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.